Homöopathische Heilreisen

In der Einführung ins Mittelbild und der folgenden Meditationsheilreise begegnen wir jeweils einem homöopathischen Arzneimittel.

  • "Lachesis - Schlange" – der Spannungsbogen zwischen Ekstase und Entspannung.
  • "Ignatia – der Ignatiabohne" – auf die Achterbahn der Gefühle.
  • "Sepia – Tintenfisch" – zur Unabhängigkeit und Einzigartigkeit der weiblichen Kraft.
  • "Staphisagria – Rittersporns" – dem Berg unterdrückten Ärger in uns.
  • "Natrium muriaticum - Salzsäule" – die in Lösung geht.
  • "Silicea - " – der klaren Schönheit und Heilung des Bergkristalls.
  • "Phosphorus – Roter Phosphor" – dem Lichtbringer.
  • "Sulfur – Schwefel" – dem weisen Gandalf.
  • "Pulsatilla - Küchenschelle" – der Urmütterlichkeit.
  • "Lycopodium - Bärlapp" – Mut zur Demut.

Regentropfen

Dabei lernen wir die großartige Kraft des Mittels kennen und die eigenen Anteile, die uns damit verbinden. Homöopathische Arzneimittel zeigen uns den Spiegel unserer Prozesse und spiegeln uns eigene Potentiale, die Wegweiser auf unserem Heilweg sind. Mitzubringen ist die Neugierde auf einen liebevollen Kontakt mit diesem Mittel und die Reiselust zur eigenen Quelle um "heil, und Heiler" zu sein. Bequeme Kleidung, ein Kissen oder Decke für den eigenen Kraftplatz, sind zu empfehlen. Homöopathiekenntnisse sind nicht erforderlich.